FAQ

Übernahme & Rückgabe

ABHOLUNG
AB 15 UHR
RÜCKGABE
BIS 10 UHR
Bitte beachte die genaue Abhol- und Rückgabezeit! Du findest die vereinbarten Zeitangaben in deinem Mietvertrag. Grundsätzlich gilt: Am Tag der Abholung kannst du den Camper ab 15 Uhr abholen. Am Tag der Rückgabe muss der Camper bis spätestens 10 Uhr retourniert werden.
ABHOL- UND RÜCKGABETAGE
SPARSAISON & ZWISCHENSAISON
MO
DI
MI
DO
FR
SA
x
ABHOL- UND RÜCKGABETAGE
HAUPTSAISON
x
x
x
x
FR
SA
x
Beachte die Abhol- und Rückgabetage in der jeweiligen Saison! Solltest du eine Abholung an einem Sonntag oder Feiertag benötigen, oder an einem anderen Tag, der regulär nicht buchbar ist, kontaktiere uns bitte!
CHECKLISTE
RÜCKGABE
Toilettenkassette
Die Toilettenkassette kann auf jedem Campingplatz oder auch auf jeder Toilette entleert werden.
Kühlschrank und Schränke
Bitte entferne alle Lebensmittel und Essensreste.
Boden und Oberflächen
Bitte entferne etwaige Abfälle, Essensreste und alle sichtbaren Verschmutzungen vom Boden sowie von den Oberflächen wie Küche und Tisch.
Polstermöbel und Cockpit
Bitte achte darauf, dass Sitzflächen, Türgriffe und Armaturenbrett frei von sichtbaren Verschmutzungen sind.
Zubehör
Auch Campingtisch, Campingstühle, sowie sämtliches Zubehör wie Stromkabel, Adapter und Wasserschlauch sollten trocken und frei von Gras- und Erdresten sein.
Plane etwas Zeit ein, um den Camper vor der Rückgabe in Ordnung zu bringen. Was wir unter "besenrein" verstehen, findest du in der Checklist. Sollte ein Punkt nicht erfüllt sein, drücken wir ein Auge zu. Ab zwei nicht erfüllten Punkten müssen wir aber leider eine zusätzliche Servicegebühr in Höhe von €130,- berechnen.

Natürlich wird jeder Camper von unserem Reinigungsteam nochmals hygienisch gereinigt.

Was ist, wenn ich mich bei der Rückgabe verspäte?

Eine Verspätung bis maximal eine Stunde nach dem vereinbarten Rückgabezeitpunkt ist okay. Bedenke, dass eventuell bereits Nachfolgemieter warten und das Fahrzeug von uns noch gereinigt sowie vorbereitet werden muss. Deshalb: Solltest du dich krasser verspäten, müssen wir dir leider einen weiteren vollen Miettag berechnen.

Wie lange dauert die Fahrzeugübernahme?

Plane bitte etwa eine Stunde ein. Wir zeigen dabei alles Wichtige rund ums Wohnmobil, vor allem die Fahrzeugtechnik.

Vor der Rückgabe noch volltanken?

Ja bitte! Du erhältst deinen Camper vollgetankt, bring ihn auch voll wieder zurück. Andernfalls müssen wir dir den aktuellen Tankstellenpreis pro Liter Diesel zzgl. €25 Tankgebühr berechnen.

Rund ums Wohnmobil

Gibt es eine Kilometerbegrenzung?

300 km/Tag sind frei. Jeder weitere Kilometer wird mit 40 Cent berechnet. Für längere Fahrten kannst du vorab günstigere 500km-Pakete dazu buchen.

Gilt in allen Campern Rauchverbot?

Ja! Unsere Wohnmobile sind 100% rauchfrei. Wenn du eine rauchen willst, dann bitte draußen.

Was ist im Camper alles drin?

All unsere Wohnmobile sind ausgestattet mit: CEE-Anschlusskabel für Strom, CEE-Adapter, Kabeltrommel/Verlängerungskabel, Stromverteiler, Frischwasserschlauch, Gießkanne (zum Befüllen des Wassertanks), Gasflaschen, Auffahrkeile, WC-Hygiene, Handbesen & Schaufel, Wäscheleine & Klammern, Fußabtreter/Gummimatte, kleiner Standardwerkzeugkasten, Taschenlampe. Ausserdem: Campingtisch & Stühle.

In welche Länder darf ich fahren?

Auslandsfahrten innerhalb Europas sind möglich. Für manche Länder bestehen Einreisebeschränkungen, u. a. Russland. Ost- und außereuropäische Länder bedürfen der vorherigen Einwilligung des Vermieters. Fahrten in Kriegs- und Krisengebiete sind verboten.

Ist die Markise empfindlich?

Unsere Camper sind mit Markenmarkisen ausgestattet. Bedenke aber, dass stärkerer Wind oder Regen die Markise sowie die Verankerungen am Fahrzeug erheblich beschädigen können. Lasse die Markise daher im ausgefahrenen Zustand nie unbeaufsichtigt. Im Falle einer Beschädigung können die Reparaturkosten den Kautionsbetrag deutlich übersteigen!

Sind Haustiere erlaubt?

Haustiere sind willkommen. Beachte aber die gesetzlichen Vorschriften der jeweiligen Länder. Bitte beachte auch, dass Haustiere vorschriftsmäßig gesichert werden müssen. Wenn du dein Haustier mitnehmen möchtest, buche das Extra "Haustier" dazu! Die kleine Gebühr ist für die Spezialreinigung, die wir durchführen, wenn ein Haustier an Bord war.

Muss ich Bettwäsche selbst mitnehmen?

Unsere Wohnmobile sind mit Matratzen, Matzratzenschonern und -überzügen ausgestattet. Bettwäsche, wie Kissen oder Decken, sind selbst mitnehmen.

Wo darf ich mit dem Camper übernachten?

Wir empfehlen einen Campingplatz oder einen für Wohnmobile freigegebenen Parkplatz aufzusuchen. Camping in freier Natur ist in den meisten Ländern verboten. Das einmalige Übernachten im Camper ist in den meisten Ländern jedoch erlaubt, sofern dies nicht ausdrücklich (zum Beispiel durch Schilder vor Ort) verboten ist. Bitte informiere dich vor Reiseantritt über die genauen gesetzlichen Bestimmungen im Zielland.

Wieviel Sprit braucht ein Camper?

Alle unsere Camper sind mit modernen Verbrennungsmotoren ausgestattet. Je nach Fahrzeug liegt der durchschnittliche Verbrauch zwischen 9 und 14 Liter pro 100 km.

Wie ist die Küche ausgestattet?

Mit dem Extra "Küchen-Set (inkl. Geschirr & Kochtopfset)" geben wir dir alles mit auf den Weg, was du zum Kochen, Essen und Trinken brauchst: Töpfe, Pfannen, Schneidemesser, Besteck, Teller, Tassen, Gläser, Flaschenöffner/Korkenzieher, Schere, Geschirrtücher, Spülmittel, Lappen, Abwaschschüssel, Müllbeutel, Dosenöffner, Kochlöffel, Pfannenwender. Ein Espressokocher ist auch dabei!

SICHERHEIT & VERSICHERUNG

Sind die Wohnmobile Vollkaskoversichert?

Klar, jedes Fahrzeug ist haftpflicht- und vollkaskoversichert. Für die Vollkaskoversicherung gilt ein durchgehender Selbstbehalt für den Mieter von €1.500 pro Schadensfall. Schäden, die durch unsachgemäße Handhabung entstehen (im Innen- und Außenbereich), sind jedoch nicht durch die Kaskoversicherung gedeckt. Du kannst den Selbstbehalt mit einer CDW-Versicherung reduzieren.

Weitere Informationen

Kann der Selbstbehalt reduziert werden?

Ja! Dazu empfehlen wir den Abschluss einer CDW Versicherung (Mietwagen­versicherung mit Reduzierung des Selbstbehalts). Die Kosten betragen nur wenige Euro pro Tag.

Versicherungspakete

Gibt es eine Rücktrittsversicherung?

Eine Reiserücktrittsversicherung schützt dich vor Kosten im Falle einer Stornierung oder vorzeitigen Beendigung deines Urlaubs. Du kannst diese optionale Versicherung über unseren Partner ERGO abschließen.

Mehr dazu

TECHNIK

Frischwasser

Das Wasser aus dem Frischwassertank ist nicht als Trinkwasser geeignet. Es sollte abgekocht oder nur als Brauchwasser verwendet werden. Der Tank fasst, je nach Fahrzeug, zwischen 80 und 120 Liter. Wasser bekommt man in Europa überall, meist kostenfrei. Zum Beispiel an Versorgungs- und Entsorgungsstationen, auf Campingplätzen, Tankstellen, usw.

Grauwasser

Entsorge das Grauwasser aus dem Abwassertank ausschließlich an Entsorgungsstationen. Der Grauwassertank kann je nach Modell zwischen 80 und 120 Liter aufnehmen und sollte daher alle paar Tage entleert werden.

WC

In all unseren Campern/Wohnmobilen befindet sich eine Chemie-Toilette. Diese Toilette kannst du wie ein herkömmliches WC benützen, allerdings empfehlen wir spezielles Camping-Toilettenpapier zu verwenden (es löst sich rascher auf als herkömmliches Toilettenpaier und ist in der Regel auch zu 100% biologisch abbaubar). Entleeren sollte man die Toilettenkassette alle 2 bis 3 Tage. Bitte achte darauf, die Toilettenchemie nicht überzudosieren - deiner Nase und der Umwelt zuliebe.

Gas

Im Fahrzeug findest du in der Regel zwei Gasflaschen. Eine ist benutzt, eine komplett gefüllt. Falls du Nachschub brauchst: an Tankstellen, in Baumärkten und auf Campingplätzen gibt es oft die Möglichkeit leere Gasflaschen zu befüllen. Achtung: Im Ausland ist zum Befüllen meist ein Adapter nötig! Unsere Gasflaschen dürfen übrigens nicht gegen ausländische Gasflaschen eingetauscht werden! Je nach Verbrauch reicht eine 11 kg Gasflasche etwa 2 Wochen (bei Heizbetrieb im Winter jedoch nur 2-3 Tage).

Fahrradträger

Wiege deine Fahrräder sicherheitshalber vor Reisebeginn ab. Die Fahrradträger sind bis 60 kg (Kastenwagen bis max. 40 kg) belastbar. Werden die Träger überbelastet, können sie abreißen und dabei schwere Schäden am Fahrzeug, an nachfolgenden Fahrzeugen sowie an deinen Fahrrädern verursachen. Bitte drehe die Fahrradlenker so, dass sie während der Fahrt nicht an der Karosserie scheuern. Transportiere nie mehrere Fahrräder als Schienen dafür vorgesehen sind.

Fahrzeuggewicht

Das zulässige Gesamtgewicht von 3.500 kg darf nicht überschritten werden. Wohn­mobile bieten viel Stauraum und verleiten dazu, jede Menge Zeugs einzupacken. Also schau bitte auf die genaue Zuladungsgrenze deines Mietfahrzeuges. Bedenke, dass die Polizei immer wieder Gewichtskontrollen durchführt.

Details zum Fahrzeuggewicht

Für alle, die genauer wissen wollen was die Gewichtsangaben bei Reisemobilen bedeuten: die Masse in fahrbereitem Zustand gem. Art. 2, Ziff . 4 a) VO (EU) 1230/2012 ist, sofern nichts Abweichendes geregelt ist, definiert als: Masse des Fahrzeugs mit Standardausrüstung gem. Herstellerangaben (inkl. Bordwerkzeug) + Kraftstofftank zu 90% gefüllt + 75 kg (Masse des Fahrers) + Alu-Flüssiggasflasche (11 kg Füllmenge) zu 100% gefüllt (entspricht 18 kg Gesamtmasse) + Frischwassertank zu 100% gefüllt = Masse in fahrbereitem Zustand. Die technisch zulässige Gesamtmasse gem. Art. 2, Ziff. 7 VO (EU) 1230/2012 ist definiert als: die vom Hersteller angegebene Höchstmasse des Fahrzeugs in beladenem Zustand. Die maximale Zulademöglichkeit im Sinne der Katalogangaben ist definiert als: Technisch zulässige Gesamtmasse – Masse in fahrbereitem Zustand = Maximale Zulademöglichkeit.

VERTRAG & RECHTLICHES

Darf ich als Führerscheinneuling das Wohnmobil lenken?

Du musst mindestens 25 Jahre alt sein und drei Jahre im Besitz des Führerscheins Klasse B sein. Das Höchstalter beträgt 75 Jahre. Das Fahrzeug darf von dir als Mieter selbst und von den bei der Anmietung genannten Personen gefahren werden. Bitte vergiß nicht deinen Führerschein und die Papiere sämtlicher weiterer Fahrer bei der Anmietung vorzulegen - oder noch besser - schon vorab über deinen Kundenlogin auf camperea.at hochzuladen.

Was ist die Mindestmietdauer?

Die Mindestmietdauer beträgt 4 Tage, in der Hauptsaison 7 Tage. Eine Kurzzeitmiete ist ausschließlich in der Spar- und Zwischensaison möglich. Beachte bitte, dass hier ein geringer Aufschlag berechnet wird. Während der Hauptsaison ist eine Kurzzeitmiete nur bei etwaigen Buchungslücken möglich.

Ist eine kurzfristige Verlängerung der Buchung möglich?

In manchen Fällen ist das möglich. Bitte kontaktiere uns hierzu unbedingt bis spätestens 48 Stunden vor der Fahrzeugrückgabe!

Welche Kosten kommen zur Miete noch dazu?

Lediglich die Servicepauschale in Höhe von einmalig €140. Etwaige Extras sind optional. Küchenausstattung und alles weitere was du für die Küche brauchst, kannst du selber mitnehmen oder als Extra einfach dazubuchen. Klar: Sprit, Maut‐, Park‐, Camping‐, Stellplatz‐, Fährgebühren, Bußgelder oder sonstige Strafgebühren musst du als MieterIn natürlich selbst bezahlen.

Was ist die Servicepauschale?

Die Servicepauschale von €140 wird einmalig pro Buchung erhoben. Sie enthält die Kosten für die Übergabe des Fahrzeugs, eine ausführliche Einweisung zur Handhabung des Wohnmobils sowie dessen Rücknahme. Außerdem deckt sie die Kosten für eine Propangasfüllung, die Grundausstattung der WC‐Chemikalien und die Außenreinigung des Wohnmobils ab.

Ist eine Kaution zu hinterlegen?

Ja, die Kaution beträgt €1.000 und muss bei der Übernahme des Wohnmobils bar hinterlegt werden oder vor Antritt überwiesen sein. Sie dient als Sicherheit für alle Ansprüche aus und im Zusammenhang mit dem betroffenen Fahrzeugmietverhältnis. Bei einwandfreier Rückgabe des Fahrzeugs wird die Kaution sofort zurückerstattet. WICHTIG: Die Kaution von €1.000 ist auch zu leisten wenn ein Urlaubsschutzpaket oder eine Versicherung zur Reduzierung des Selbstbehalts abgeschlossen wird.

Wann ist die Campermiete zu bezahlen?

Ab dem Datum der Buchungsbestätigung hast zu 7 Tage Zeit die Anzahlung in Höhe von 30% des Gesamtmietpreises zu leisten (sofern du per Banküberweisung zahlen möchtest). Du kannst die Zahlungen auch via PayPal bzw. Kreditkarte durchführen. Der Restbetrag ist 21 Tage vor der vereinbarten Übernahme zu bezahlen. Bei Buchungen, die erst 21 Tage oder kürzer vor Abfahrt erfolgen, ist der gesamte Mietpreis sofort fällig. Die Kaution kann entweder vor Abholung überwiesen oder bei Abholung bar hinterlegt werden.

Was ist die Rechtsgeschäftsgebühr?

Die Rechtsgeschäftsgebühr ist eine gesetzliche Gebühr, die bei Mietverträgen fällig wird, sie beträgt 1% und ist in unseren Preisen bereits inkludiert!

Wie kann ich eine Buchung stornieren?

camperea bietet dir eine flexible Stornierung deiner Buchung bis spätestens 48 Stunden vor der vertraglich vereinbarten Startzeit. Das heißt: du kannst deine Reise direkt kostenfrei umbuchen. Wahlweise erhältst du deinen bereits bezahlten Betrag als Wertgutschein, den du für eine spätere Buchung binnen der nächsten fünf Jahre vollständig einlösen kannst. Solltest du innerhalb der letzten 48 Stunden vor Reisebeginn stornieren, fällt eine Gebühr in Höhe von 70% des Gesamtbuchungswertes an. Wenn du dich auch hier absichern möchtest, empfehlen wir eine Reisestorno-Versicherung abzuschließen.

WEITERFÜHRENDER LINK

PANNE, sCHADEN, UNFALL

Mobilitätsgarantie

Pannenhilfe an 365 Tagen, 24 Stunden am Tag, in ganz Österreich und Europa. Für unsere Wohnmobile bestehen Mobilitätsgarantien von den jeweiligen Fahrzeugherstellern. Rufe im Pannenfall die Telefonnummer der Mobilitätsgarantie an. Die Daten findest du bei den Fahrzeugunterlagen im Handschuhfach.

Bei einem Unfall

Sichere gegebenenfalls die Unfallstelle ab und bringe dich und andere Personen aus der möglichen Gefahrenzone. Sind weitere Fahrzeuge beteiligt, rufe die Polizei zur Unfallaufnahme hinzu. Sind Personen verletzt, ist neben der Rettung unbedingt auch die Polizei zu verständigen. Bitte verständige uns so rasch wie möglich, am besten telefonisch. Dokumentiere den Hergang bzw. entstandene Schäden mit aussagekräftigen Fotos.

Weiterführender Link

Wichtige Notrufnummern

Euro-Notruf: 112 | Rettungsdienst (Ö): 144 | Polizei (Ö): 133